SOCIAL MEDIA

Donnerstag, 19. März 2020

TEDDY BEAR MUFFINS



LITTLE TEDDY BEAR MUFFINS


Beim monatlichen Aussortieren meiner Handybilder, bin ich durch Zufall wieder auf diese Muffins gestoßen, die ich bereits letztes Jahr für meine Kollegen gebacken hatte. Die dürfen natürlich nicht auf dem Blog fehlen. Der Schokoladenteig ist einer meiner liebsten Rezepte. Dass dieser vegan ist, hat dabei aber keinen besonderen Grund. Ich habe das Rezept 2012 für mich entdeckt und nutze es seitdem sehr gerne für Schokoladenteig, da es so saftig ist - was bei Schokoladenmuffins häufig ein eher schwieriges Unterfangen ist. Und wer weiß - vielleicht muntern den ein oder anderen die süßen Bärengesichter in Anbetracht der aktuellen Lage auf. Ganz viel Spaß beim Nachbacken und bleibt gesund!



ZUTATEN für 12 Stück

250g Mehl
150g Zucker
375ml Vegane Schokoladenmilch*
50g Zartbitterstreusel
7 EL Sonnenblumenöl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron

150g Zartbitterschokolade
12 Toffiffees
24 braune Smarties
24 Zuckeraugen

* zum Beispiel von Alpro (Werbung / unbeauftragt). Alternativ geht natürlich auch normaler Kaba.



ZUBEREITUNG  

1. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen und den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Mehl, Zucker, Zartbitterstreusel, Backpulver und Natron verrühren. Nach und nach die Schokoladenmilch und das Öl dazu geben, bis ein flüssiger Teig entsteht.

2. Den Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Ofen für ca. 25 Minuten backen.

3. Die Muffins auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Zartbitterschokolade langsam im Wasserbad schmelzen und auf den Muffins verteilen. Mit den Toffiffees, Smarties und Zuckeraugen dekorieren, sodass man ein Bärchengesicht erkennen kann.









Kommentar veröffentlichen