Mittwoch, 16. März 2016

RAWESOME RÜBLITORTE - WAHLWEISE VEGAN




Nächste Woche steht bereits Ostern vor der Tür und da habe ich ein tolles Rezept für euch vorbereitet: Super saftige Rüblitorte, die ihr sogar ganz einfach vegan zubereiten könnt.


Ich erinnere mich noch an Ostern in meiner Kindheit: Schokolade im Garten suchen und tolle Oster-Kaffekränzchen mit der Familie. Ich erinnere mich auch an ein ganz besonderes Ostern als ich etwa 10 Jahre alt war. Ich sollte mein erstes Paar Converse bekommen. Doch leider fand ich nur einen der beiden Schuhe :D Zum Glück war meine Mom so gnädig und hat mir den Zweiten dann doch noch gegeben. Und was an Ostern genauso wenig fehlen darf wie Schokolade, ist selbstgebackener Kuchen. Was könnte da besser passen als eine leckere Rüblitorte, die ihr sogar noch Last-Minute und vegan zubereiten könnt. Falls ihr eine herkömmliche nicht-vegane Version bevorzugt, könnt ihr einfach an Stelle des Ei-Ersatzes 4 Eier und zur Dekoration normale Sahne verwenden. Diese Torte ist mein bisheriges Lieblingsrezept, da ich noch nie zuvor einen so saftigen Kuchen gegessen habe :)


ZUTATEN
400g Möhren, geschält und geraspelt
250g Mehl
250ml neutrales Öl
150g Zucker
40g gehackte Mandeln
Eiersatz für 4 Eier
3 gestrichene TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt

Soyasahne für die Creme
Pistazien
Deko-Möhre


ZUBEREITUNG
1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine 26er Springform mit Butter einfetten und mit Mehl oder gemahlenen Nüssen ausstäuben, sodass sich der Kuchen später leichter löst.
2. Zucker, Vanillezucker und angerührter Eiersatz in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Zimt und Salt in einer zweiten Schüssel vermengen und unter den Zucker-Ei-Mix rühren. Öl langsam dazugeben und weiterschlagen bis ein homogener Teig entsteht. Nun die Möhrenraspeln und gehackten Mandeln mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform füllen und für 40-45 Minuten backen. Vor dem Herausholen eine Stäbchenprobe machen.
3. Den Kuchen mit einem flachen Messer vom Springformrand lösen und auf ein Kuchengitter setzen. Auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Soyasahne steif schlagen und auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen. Mit Pistazien und Möhren garnieren.







ENG: There is just one week left until this years easter feast. I have so many memories on easter feasts in my childhood: searching for chocolate eggs in the garden and eating cake with my family. There was also a very special one for me. When I was 10 years old my Mom bought me very first converse shoes, but I couldn't find the second one. Luckily she gave it to me on the other day :D I can't imagine an easter feast neither without chocolate nor homemade cake. That's why I have a luscious carrot cake recipe for you today. If you don't want the vegan version, you can simply use 4 real eggs and conventional whipping cream. 


INGREDIENTS

400g carrots, peeled and grated
2 cups wheat flour
2 cups neutral oil
2/3 cup sugar
1/3 cup minced almonds
egg substitute for 4 eggs
3 piled tsp. baking powder
4 tsp. vanilla sugar
1 pinch of salt
1/2 tsp. cinnamon

soya whipping cream
pistachios
carrots for decoration


PREPARATION
1. Preheat oven to 350° F and cover a springform pan with a bit of butter and wheat flour to remove the cake easier later.
2. Beat sugar and vegan egg replacement with an electric whisker until fluffy. Mix wheat flour, baking powder, salt and cinnamon in a second bowl and add carefully to the the sugar-dough. Add neutral oil in a steady stream and mix until smooth. Add grated carrots and minced aldmonds carefully with a dough scraper. Fill dough in the pan and bake in the preheated oven for 40-45 minutes. Bake until a cake tester inserted in centers comes out clean.
3. Loose dough edges from the pan with a knife. Carefully overthrow cake on a cooling rack and let it cool down. Beat soy whipping cream until fluffy and decorate the cool cake. Add pistchios and more carrots at your taste.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen