Mittwoch, 25. Mai 2016

VEGANE ERDBEER-RHABARBER-MUFFINS



Wenn der Frühling schon auf sich warten lässt, dann hole ich den Frühling wenigstens nach Hause auf den Tisch. Behilflich sind mir dabei diese leckeren Erdbeer-Rhababer Muffins.


Für die einen ist Spargelzeit, für die anderen Rhabarberzeit. Ich zähle mich zu Letzteren, aber nur unter der Bedingung dass es mit etwas Süßem kombiniert wird. Andernfals ist mir Rhabarber eine Nummer zu sauer. Diese fluffigen und saftigen Muffins vereinbaren säuerlichen Rhabarber mit süßen Erdbeeren und knusprigen Streuseln - eine ausgesprochen leckere Kreation. Ihr könnt diese Muffins auch in einer nicht-veganen Version backen: dazu einfach Margarine durch Butter erstzen und richtige Eier verwenden. Eine weitere Möglichkeit ist, den Zucker durch Xucker Light (zB bei DM erhältlich) zu ersetzen. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass diese vegane Version weitaus fluffiger und saftiger ist als die "gewöhnliche".


ZUTATEN für 12 Stück
200g Mehl
125g vegane Margarine
100g Zucker
Ei-Ersatz für 3 Eier (z.B. von Pauly)
4 TL Vanillezucker
2 TL Backpulver
2  handvoll Erdbeeren
1 1/2 Stangen Rhabarber
etwas Mandelmilch

Für die Streusel
150g Mehl
100g Zucker
75g vegane Margarine


ZUBEREITUNG
1.  Erdbeeren waschen, Rhabarber schälen und beides in kleine Stücke schneiden. Für die Streusel 150g Mehl, 100g Zucker und 75g Margarine in eine kleine Schüssel geben und mit den Händen zu Streuseln verkneten.
2. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und ein Muffinblech mit Förmchen auslegen. Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben. Die Margarine mit der Küchenmaschine in einer zweiten Schüssel schaumig schlagen. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Ei-Ersatz dazugeben. Verrühren bis ein glatter Teig entsteht. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter ständigem Rühren dazugeben. Vorsichtig die Milch unterrühren bis der Teig schwer vom Löffel fällt und zäh ist.
3. Ein Teelöffel Teig in jedes Förmchen geben, ein bisschen Obst darauf verteilen und zum Schluss mit zwei Teelöffeln Teig abschließen. Nun die Streusel auf dem Teig verteilen.
4. Die Muffins im vorgeheizten Ofen für 30 Minuten backen. Vor dem Herausnehmen eine Stäbchenprobe machen. Muffins anschließend auf einem Gitter auskühlen lassen.







INGREDIENTS makes 12
200g wheat flour
125g vegan margarine
100g sugar
Substitute for 3 eggs
4 tsp. vanilla sugar
2 tsp. baking powder
2 handful strawberries 
1 1/2 sticks rhubarb
some almond milk

For the crumbles:
150g wheat flour
100g sugar
75g vegan margarine


PREPARATION
1. Wash strawberries, peel rhubarb and cut both into small slices. Put 150g wheat flour, 100g sugar and 75g margarine in a small bowl and knead manually until crumbles are formed. 
2. Preheat oven to 320° F air circulation and line muffin tins with paper liners. All ingredients should be on room temperature. Cream margarine until smooth with an electric mixer on medium-high speed. Add sugar, vanilla sugar and egg substitute in a steady stream and beat until pale and fluffy. Mix wheat flour with baking powder and strain to the dough. Carefully add almond milk until the dough is smooth. 
3. Add 1 tbsp. dough to every muffin tin and place a some fruit slices on top of it. Divide remaining dough evenly among the muffins.
4. Bake in the preheated oven for 30 minutes. Bake until a cake tester inserted in centers comes out clean. Place muffins on a cooling rack.


  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen