SOCIAL MEDIA

Sonntag, 19. April 2020

EINFACHE SCHWEDISCHE MANDELTARTE



Köstliche Mandeltarte OHNE MEHL


Als ich vor Kurzem meine digitalen Bilder aussortierte, stieß ich auf ein Bild von einer schwedischen Mandeltarte, die ich vor einigen Jahren häufiger gebacken habe. Das praktische an diesem Rezept: es ist nur ein Boden und eine Schicht der köstlichen Vanillecreme. Wer möchte kann das Rezept natürlich auch ganz klassisch machen und daraus zwei dünne Böden backen, um diese im Anschluss mit der Vanillecreme zu schichten. Das ist aber jedem selbst überlassen. Mit einem Boden geht es auf jeden Fall einfacher und schneller. Habt einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Backen!



ZUTATEN 

200g Sahne
100g gemahlene Mandeln
100g Zucker + 50g Zucker
50g gehobelte Mandeln
50g Butter
3 Eiweiß
1 TL Speisestärke
1 Pck. Vanillezucker
1 Mark einer Vanilleschote


ZUBEREITUNG  

1. Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Langsam 100g Zucker dazurieseln lassen und weiter rühren. Im Anschluss die gemahlenen Mandeln vorsichtig mit einem Schneebesen unter den Eischnee heben. Den Teig in eine gefettete Tarteform oder in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei 180°C Umluft für 30 Minuten backen.

2. In der Zwischenzeit die gehobelten Mandeln vorsichtig in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten und zur Seite stellen.

3. Sahne und Speisestärke in einem Topf verrühren und erhitzen. 50g Zucker, Vanillezucker, Vanillemark und Butter hinzugeben und vermengen. Die Vanillecreme erhitzen und unter ständigem Rühren für 1 Minute aufkochen. Danach für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4. Wenn alles ausgekühlt ist, die Creme auf dem Tortenboden verteilen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Den Kuchen für zwei Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.









Kommentar posten